Entwicklungspolitische Zusammenarbeit

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts hat sich - auch unter dem Eindruck der Terroranschläge vom 11. September 2001 - die Rolle der Entwicklungspolitik verändert. Entwicklungszusammenarbeit wird heute als globale Struktur- und Friedenspolitik verstanden. Sie soll helfen, Krisen und Konflikte friedlich zu bewältigen. Sie soll helfen, die knappen Ressourcen gerechter zu verteilen und unsere Umwelt auch für die nächsten Generationen zu bewahren. Und sie soll helfen, die weltweite Armut zu verringern. Um diese Ziele zu erreichen, muss Entwicklungspolitik auf verschiedenen Ebenen ansetzen. Und besonders wichtig: Außen-, Handels-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik sind heute eng miteinander verzahnt. Die Aufgaben des Bundesentwicklungsministeriums sind dementsprechend vielfältig.

Projekt 2010 Secondary School in Massawa

Die neueröffnete, von den Kapuzinermönchen geförderte, Secondary School in Massawa erhielt im Dezember 2010 von der Botschaft Asmara Gerätschaften wie Kopiermaschine, Drucker etc. zur Durchführung und...

Grundschule in Adi Belsey

Private Spenden sowie eine großzügige Förderung des BMZ ermöglichtem dem „ Verein Grundschule Adi Belsey in Eritrea e.V."  den Bau einer Grundschule in dem ca. 160 km südlich von Asmara gelegenen Dorf...

Deutsche Institutionen in der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit